Performer: Max | Laurens | Gunnar |  Sven | Simon | Daniel

Choreographie: David Russo

Video und Raum: Ikenna Okegwo

Regie- und Produktionsassistenz: Fina Vilgertshofer

Dramaturgie: Martina Missel

Licht: Tom Friedl | Rainer Ludwig

Musik: Florian Hartlieb


Iran und Israel: Inzwischen ist “Scharfmacher“ Ahmadinedschad abgewählt, die jüngsten Äußerungen von Netanyahu und Rohani machen allerdings wenig Hoffnung auf eine (verbale) Abrüstung. Inwieweit es sich dabei um Säbelrasseln oder ein ernstes Risiko handelt, ist schwer abzuschätzen. So oder so, die Menschen in beiden Ländern müssen weiterhin damit umgehen.

Für die Vorbereitung des Projekts “brothers in arms” sind im April 2013 je drei junge, in München lebende Performer in den Iran, drei nach Israel gereist, wo sie ausgiebige Gespräche mit je einem Soldaten geführt und diese dokumentiert haben. Durch diese Reisen und Gespräche haben wir festgestellt, wie anders sich der Konflikt vor Ort darstellt verglichen mit der Perspektive hiesiger Berichterstattung.

Wir nehmen nicht die konkreten politischen Entwicklungen in den Blick, sondern das Leben junger Menschen, konkret Männer, in deren Kontext. Die Frage nach der „Männlichkeit“ erscheint uns auch deshalb interessant, weil diese nicht selten schon in der Kindheit über Mut, Macht und Militär definiert wurde. Die jungen Männer im Iran und in Israel verbinden aber auch Kindheitserinnerungen an die entsprechenden Kriege und der gemeinsame Optimismus, dass es zu keinem Iran-Israel-Krieg kommen werde.

„brothers in arms“ ist eine performative Auseinandersetzung mit der persönlichen und subjektiven Begegnung über Ländergrenzen hinweg, eine Reflektion über die Verzerrungen, die medial vermittelte Bilder schaffen, über die Projektionen vom Anderen und Eigenen. Dem setzen wir das Persönliche entgegen – im direkten Gegenüber. Wir werden zu Stellvertretern, die eine Reise antreten, um Verständnis zu fördern und eine “Brücke“ zu bauen zwischen unserem Publikum hier in Deutschland und unseren Gesprächspartnern im Iran und in Israel – und zwischen diesen untereinander.


Eine Produktion von:









In Koproduktion mit:                                            Ein Gast der:








Mit freundlicher Unterstützung von:





brothers in arms

Materialentwicklung aus Gesprächen mit Soldaten im Iran und in Israel

SCHWERE REITER |

in Koproduktion mit PATHOS münchen






satellit produktion | 2014